Gestatten? Das ist Harry!

Der Rappschecke hat Talent bewiesen und ist deshalb kürzlich gekauft worden. Jetzt wird er durch die Reittherapeutinnen in Haus Hall für seine zukünftigen Aufgaben ausgebildet. Vom nächsten Jahr an wird er dann im heilpädagogischen Reiten und Voltigieren eingesetzt. Harry ersetzt ein altes Pferd, das im Sommer in den wohlverdienten Ruhestand entlassen wird.

Viele Menschen mit  Behinderung profitieren schon lange von diesem besonderen Angebot der Stiftung. Erwachsene mit schwerer Behinderung haben auf dem Rücken der Pferde Wahrnehmungserlebnisse, die ihnen sonst nicht möglich wären. Kinder mit Bewegungseinschränkungen entdecken ihre Stärken. Jugendliche mit Kontaktproblemen nehmen Beziehungen zum Tier und zu ihren Kollegen in der Reitstunde auf. Das sind nur Beispiele.

Und Gründe genug, warum sich unser Förderverein hier engagiert. Und nicht nur wir. Die Stiftung DKM (Darlehnskasse Münster) hat genauso geholfen wie auch das Edeka-Center Coesfeld. Dort können Kunden an der Pfandflaschenrückgabe ihren Bon spenden. Alles in allem sind 3.900 Euro zusammengekommen. Davon konnte Harry angeschafft werden.

Wir danken allen herzlich, die dieses Projekt unterstützt haben!